Webseite
Blog
Blog-Menü

Dreimal Sechzehn ergeben Achtundvierzig: Ein Gedächtnisspiel für Schriftenliebhaber

Remember the three

Ein Gedächtnisspiel für Liebhaber der gepflegten alten Schriften:
 
Das Gedächtnisspiel entstand aus der Analyse der Schriftfamilie Fraktur. Die Besonderheiten dieser alten Schriftfamilie sollten herausgefunden und dargestellt werden.
Ich recherchierte in Bibliotheken und stöberte durch viele Bücher, die sich gestalterisch und auch kritisch mit diesen alten Schriften auseinandersetzen. Einen breiten Fundus an unterschiedlichsten Schriften mit Rauten, Elefantenrüsseln, Verzierungen, Kontrasten in den Dicken der Linien fand ich. Zur besseren Darstellung der interessanten Details vergrößerte ich diese und stellte sie einzeln dar. Zu jeder dieser Darstellung erstellte ich ein zweites Blatt mit dem Buchstaben und der Beschreibung. Für die Trennung dieses Blattes entschied ich mich, um auch dem Buchstaben als Ganzem mehr Aufmerksamkeit schenken zu können.
So kam die Idee zu dem Spiel Remember the three.
 
Für Präsentation der Bürogemeinschaft K3 im Leipziger Tapetenwerk, anlässlich der Messe Designers Open im Oktober diesen Jahres, stellte ich die Prototypen des Spiels her.
 
Das Besondere: Sie suchen drei Karten die zusammen gehören

  1. Das Detail der Schrift
  2. Den dazugehörigen Buchstaben
  3. Die Bezeichnung der Schrift mit Angabe des Herstellers und der Jahreszahl

 
Die 48 Karten sind auf 180g Ökopapier gedruckt. Das Papier hat eine feine Struktur und wird im Kunstunterricht an französischen Schulen verwendet. Jede Karte besteht aus zwei Lagen Papier und im Kern aus einem farbigen Fotokarton (Ich habe die Farben Bordeaux, Moosgrün und Dunkelblau vorrätig). Alle Karten sind mit Fixativ behandelt. Dieser sorgt für Lichtbeständigkeit und Staub-und Schmutzschutz.
 
Alle Teile des Spiels Remember the three sind handgefertigt. Es werden 20 Spiele produziert, jedes Spiel wird gekennzeichnet.
 
Remember the three, ein Spiel mit 48 Karten
 

Bei Interesse am Erwerb von Remember the three, oder dem Entwurf eines Gedächtnisspiels mit eigenen Motiven, schreiben Sie mir: Kontakt
 
Die Versendung des Spiels ist möglich, die Versandkosten sind die üblichen der Versandunternehmen. Die Schachtel zum Spiel kann bereits geklebt oder auch als Bastelbogen geliefert werden.
 
 

Sonnabend gibt es keinen Einunddreißigsten! Kalender 2017 planen

28.06.2016 Grafik, Typografie

Was ein g von anderen gs unterscheidet: Eine experimentelle Studie – Das kleine g

02.02.2016 Grafik, Typografie

Netz für Kinder: fragFinn e.V. nahm Kinderhörspielseite Jan-und-Rico auf

20.11.2015 Medien

Aktuelle Beiträge finden Sie in meinem Blog zu folgenden Themen:

Annett Riechert Annett Riechert

Copyright - Annett Riechert 2017